Ich bin begeisterter Fan von Traditionen. Zumindest von denjenigen, welche sinnvoll sind. In den vorangegangenen Blogs habe ich Ihnen Einblicke in mein Denken und Handeln in Bezug auf moderne Küchenplanung und –installation gegeben. Es sind oft kleine Details, welche über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Umgelegt auf die Küchenwelt bedeutet dies: Ob Sie begeistert sind und sich über die Küchenarbeit freuen, oder eben nicht.

Schauen Sie auf Ihren alten Backofen. Wahrscheinlich wird er eine Bauhöhe von 60 cm aufweisen. Warum das so ist? Ganz einfach. Früher wurden die Backöfen unterhalb des Kochfeldes eingebaut. Der vorhandene Raum zwischen Boden und Kochfeldunterbau wurde somit voll ausgeschöpft. In einer modernen Küche werden Backgeräte – ich verwende ab dieser Stelle dieses Wort, da der Funktionsumfang und die Zubereitungsmöglichkeiten extrem zugenommen haben – hochliegend montiert. Von daher stellt sich die Frage, ob die Bauhöhe immer noch 60 cm betragen soll, oder ob ein tieferes Höhenmass auch ausreicht?

Die Antwort hierauf geben Sie als Benutzer der Küche. Braten Sie oft einen Truthahn oder backen grosse Gugelhupfe? Falls ja, ist die ursprüngliche Bauhöhe notwendig. Wenn Sie aber weder Truthähne noch Gugelhupfe backen, dann ist eine Bauhöhe von 45 cm die richtige Wahl für Sie.

Durch gezielte Fragen meinerseits finden wir gemeinsam nicht nur die richtige Bauhöhe Ihres Backgerätes, sondern noch viele kleinere und grössere, aber immer entscheidende Details, damit Ihr Kocherlebnis in Zukunft ungetrübt wird.

Sollten Sie also ein Küchenprojekt in Aussicht haben, so lassen Sie es mich wissen. Ich werde ihnen bis zu fünf Ausführungsmöglichkeiten liefern, welche heutige und absehbar kommende Trends abbilden. Die Einzigartigkeit einer Wiesmann Küche ist dabei stets auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet.